Weinwanderung Rauenberg

Rauenberger Weinwanderung
Nächste Wanderung: 1. Sonntag im September

Die Rauenberger Weinwanderung findet jedes Jahr auf dem Mannaberg statt.

Start und Ziel der etwa fünf Kilometer langen Wanderung ist der Historische Weinberg am Fuß des Mannabergs am Ende der Straße Am Mannaberg. Dort kann für 2,50 Euro ein Weinglas erworben werden. Zwischen 11:00 und 20:00 Uhr werden an zwölf Stationen entlang der Route durch die Weinberge Weine und Speisen angeboten.

Der Name Mannaberg erklärt sich über die Form der Wein-Großlage: Der Weinberg ähnelt einer riesigen umgestürzten Getreidewanne. Aus dem ursprünglichen historischen Namen „Wannenberg“ wurde gegen 1870 schließlich „Mannaberg“. Der Mannaberg bietet auf ca. 580 Hektar Rebfläche Platz für 18 Einzel-Weinlagen. Vorwiegend wird Grau- und Weißburgunder sowie Riesling angebaut.

Unterkunft in der Nähe

2019-09-22 1 10 2 2019-09-21

Hier gibt es am 22.09.2019 noch freie Zimmer für 1 Nacht:

  1. Ringhotel Winzerhof
    • Hotel in Rauenberg,
      0,5 km vom Start der Wanderung entfernt
    • Gäste-Bewertung: 8,4 von 10
    • Zimmerpreis für 1 Person: ab 84,00 EUR
  2. Hotel Kick
    • Hotel in Rauenberg,
      1,1 km vom Start der Wanderung entfernt
    • Gäste-Bewertung: 8,0 von 10
    • Zimmerpreis für 1 Person: ab 54,00 EUR
https://www.weinwanderung.net/rauenberg/accomodation.html

Veranstalter

Weinbruderschaft Sankt Michael Rauenberg e.V.
Am Mannaberg 10
69231 Rauenberg

Anmerkungen, Rückmeldungen und Tipps

  • Gravatar von Ralph Llewellyn Ralph Llewellyn aus Nußloch schreibt … Zu Herrn Vogels Kommentar:
    Die diesjährige Weinwanderung fand diesjährig bei bestem Wetter statt. Sicherlich waren die Mitwirkenden von dem enormen Andrang an Gästen überrascht. Dennoch wurde alles Menschenmögliche getan, um den Gästen die Weine der Region darbieten zu können.

    Leider gibt es jedoch immer Gäste, die vergessen, dass es hier nicht um einen professionellen Gastronomiebetrieb geht. Zum Glück sind es dennoch wenige! Die mit Akribie verfassten Zeilen von Herrn Vogel zeigen, dass er zwar wenig Zeit zum Anstehen hat, dafür aber umso mehr, um ausführliche Beschwerden zu schreiben. Besser wäre es, das von Herrn Staar angebotene Gespräch als Kritik zu nutzen. Aber dafür scheint dann doch kein Interesse vorhanden zu sein. Schade
    Mittwoch, 04.09.2019, 15:57 Uhr
  • Gravatar von Andreas Staar Andreas Staar schreibt … Der Veranstalter bedankt sich für den überwältigenden Andrang. Es waren den Tag über verteilt rund 3.000 Personen auf der Strecke. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies rund 1.000 Personen mehr. Vom großen Teil des Weges gab es eine herrliche Aussicht auf den Odenwald, den Pfälzer Wald und sogar auf den Schwarzwald. Insgesamt befanden sich im Auftrag des Veranstalters acht Personen auf der Strecke, deren Aufgabe es war, die Teilnehmer kurz zu befragen. Die Ergebnisse müssen natürlich noch ausgewertet werden. Dennoch ein vorläufiges Fazit: Der überwältigende Teil war begeistert vom Gesamtkonzept der Veranstaltung. Die Kühlung der Weine war teilweise ein Thema, wobei das Verständnis groß war bei den hohen Temperaturen. Auch temporäre Essensengpässe bei manchen Stationen wurde erwähnt. Aber bei elf Stationen haben dies die Menschen recht locker gesehen. Es gab eine Mischung zwischen kalten und warmen Speisen, je nach persönlichem Bedürfnis. Die Beschilderung der Wegstrecke kann an manchen Stellen noch eindeutiger sein, wobei sich niemand verlaufen hat. Noch ein kleines Beispiel: Die Toiletten waren in einem guten Zustand, manche haben sich aber Feuchttücher für die Hände gewünscht. Immerhin war dies erst die fünfte Veranstaltung, zudem noch mit unterschiedlichem Wetter. Aber eine Steigerung vom 1.000 auf jetzt 3.000 Besucher spricht eine deutliche Sprache, dass nicht so vieles Falsch gewesen sein kann. Wir setzen deshalb Personen zur Befragung auf der Strecke ein, um einen möglichst großen Querschnitt der Meinungen zu erhalten, die nahezu vollständig sachlich vorgebracht wurden. Sie sind eine wesentliche Grundlage zur Optimierung der Veranstaltung. Weinwanderungen, die schon zehn- oder sogar zwanzigmal stattgefunden haben, sind natürlich um viel Erfahrung reicher. Das ist aber alles andere als überraschend. Der Termin für 2020 wird übrigens Ende Oktober festgelegt und dann auch diesem Portal mitgeteilt. Es wird wieder ein Samstag sein, und zwar der 22. oder 29.08.2020.
    Montag, 26.08.2019, 18:25 Uhr
  • Gravatar von Klaus Vogel Klaus Vogel schreibt … Wir waren heute zum zweiten Mal hier. Fazit: Wein gibt es genug, er sollte aber auch kalt ausgeschenkt werden, selbst bei großem Andrang. Essen: Am Stand bei der Kapelle gab es Gulaschsuppe, bei 30 Grad wollte ich keine. Nächster Stand Saumagenbelegter. Nicht schlecht, aber gerade ausgegangen, dauerst 15 Minuten. Letztes Jahr warteten wir hier 30 Minuten auf den ausgegangenen Saumagen, dieses Jahr gingen wir gleich weiter. Nächster Stand, kein Essen mehr ( samstags um 16.00 Uhr)!!! Danach Foodtrack, geschätzte Schlange 40 Personen. Danach gab es Flammkuchen-lange Warteschlangen davor. Nächste Station Rauchwürste, Brötchen waren gerade aus, sind in 15 Minuten da. Nach 30 Minuten hatte ich auf nichts mer Lust und Appetit, ging nach Hause und habe dort gegessen. Fazit: Warmer Wein und beim Essen noch viel Luft nach oben. Nächstes Jahr tue ich mir das nicht mehr an. Wer sich jedoch besaufen will, ist dort gut aufgehoben.
    Samstag, 24.08.2019, 22:08 Uhr
  • Gravatar von Andreas Staar Andreas Staar schreibt … Hallo Tanja,

    es ist der 24.08.2019. Gute Anreise und viel Spaß.
    Freitag, 23.08.2019, 10:16 Uhr
  • Gravatar von Tanja Tanja schreibt … Hallo, es es nun am Sa, 24.8. oder So 25.8. ? Es steht mal so, mal so da ?!
    Liebe Grüße
    Mittwoch, 21.08.2019, 13:08 Uhr
  • Gravatar von Andreas Staar Andreas Staar schreibt … Leider wurde die Dauer der Veranstaltung im Text noch immer nicht korrigiert: 11:00 - 20:00 Uhr und nicht 11:00 - 18:00 Uhr. Schade auch, dass auch unser Flyer nicht hochgeladen wurde. Letztes Jahr hat dies geklappt.
    Montag, 13.08.2018, 12:37 Uhr
  • Gravatar von Andreas Staar Andreas Staar schreibt … Ein Glas mit 0,1 Ltr. großzügig eingeschenkt kostet € 2,50. Es gibt aber auch Ausnahmen.
    Montag, 13.08.2018, 12:34 Uhr
  • Gravatar von Sara Sara schreibt … Was kostet eine Weinglasfüllung ca.?
    Donnerstag, 09.08.2018, 07:03 Uhr
  • Gravatar von Bianca Bianca schreibt … Hallo! Ich hätte noch ein paar Fragen. Wie viel kostet ein Glas Wein im Schnitt? Kann man mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen? Bzw. Gibt es in der Nähe einen zuverlässigen Shuttlebus oder Taxi-Service? Findet die Weinwanderung auch bei schlechtem Wetter statt? Und: Gibt es eine telefonische Kontaktmöglichkeiten?
    Grüße Bianca
    Sonntag, 08.07.2018, 07:53 Uhr
  • Gravatar von Andreas Staar Andreas Staar schreibt … Die Weinwanderung beginnt am Ende der Straße Am Mannaberg am historischen Weinberg in Rauenberg. Dort endet sie auch wieder in Form eines Rundweges. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es werden Gläser zum Preis von € 2,50 zum Kauf ausgegeben. Die Weine selbst sind an den Stationen 1 - 12 zu bezahlen. An 11 Stationen werden auch kleine Speisen ausgegeben. Bitte rechtzeitig vorher eine Parkgelegenheit suchen. Achtung: 25.08.2018, 11:00 - 20:00 Uhr.
    Sonntag, 01.07.2018, 23:51 Uhr
  • Gravatar von Andreas Staar Andreas Staar schreibt … Die Weinwanderung beginnt am 25.08.2018 um 11:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr. Adresse für das Navi: Am Mannaberg, 69231 Rauenberg.
    Sonntag, 24.06.2018, 00:02 Uhr
  • Gravatar von Gisela masse Gisela masse schreibt … Ich wüsste gerne den Treffpunkt, wo die Rauenberger Wanderung am 26.8. um 13 Uhr startet und endet und ob man sich anmelden muss.
    Gruß Gisela
    Freitag, 25.08.2017, 15:04 Uhr
  • Gravatar von J.Westernhagen J.Westernhagen schreibt … Wo gehts denn genau los??
    Die Anfahrt zu planen im Google maps funktioniert leider nicht!!!
    Freitag, 25.08.2017, 09:52 Uhr
  • Gravatar von Weinwanderung.net Weinwanderung.net schreibt … Flyer der Rauenberger Weinwanderung 2017:http://bit.ly/2tD9sMI
    Dienstag, 18.07.2017, 22:15 Uhr
  • Gravatar von Andreas Staar Andreas Staar schreibt … Einzig das Datum zur Veranstaltung stimmt. Alles andere ist falsch. Die Strecke ist 5 km lang, die Uhrzeit ist 11 - 18 Uhr, Es sind insgesamt 11 Stationen mit 15 Betrieben. Der Veranstalter ist ausschließlich die Weinbruderschaft Sank Michael Rauenberg e. V.
    Montag, 22.08.2016, 09:57 Uhr

Rauenberger Weinwanderung

1. Sonntag im September
Wo: Rauenberg (Baden)
Strecke: 5 km, 12 Stationen
Teilnehmer: ca. 2500
Erstmals: 2015

Anfahrt nach
Rauenberg

Ticket-Tipp:

Baden-Württemberg-Ticket
  • 23€ + 5€ pro Mitfahrer
  • Kinder & Enkel bis 15 Jahre kostenlos
  • Nahverkehr, Verkehrsverbünde & Linienbusse in Baden-Württemberg inklusive
  • Beliebig viele Fahrten an einem Tag
  • Gültig von 9 bis 3 Uhr am Folgetag; am Wochenende ganztags