Weinwanderung Boppard

Mittelrheinischer Weinfrühling am Bopparder Hamm
Nächste Wanderung: Sonntag letztes April-Wochenende

Am letzten April-Sonntag findet mit dem Mittelrheinischen Weinfrühling entlang des Bopparder Hamm eine beliebte Weinwanderung am Rhein statt. Junge Winzer und Köche bieten dabei auf einer etwa 5 Kilometer langen Wegstrecke entlang des Rheintals zwischen Boppard und Spay an 16 Stationen ihre regionalen Weine und Speisen an. Die Wanderung beginnt um 10:30 Uhr und führt den Weinwanderer unter anderem durch die Weinlagen Mandelstein, Feuerlay und Ohlenberg.

Der Bopparder Hamm (von lat. hamus - Haken) ist die größte Schleife des Rheins; der Weinfrühling verläuft über die nördlich des Rheins gelegenen Steillagen und bietet mir dieser sonnigen Südlage malerische Ausblicke in das Rheintal.

Der Mittelrheinische Weinfrühling ist von der B9 aus zu erreichen. Parkmöglichkeiten für Anreisende mit dem Auto finden sich in Boppard oberhalb des Bahnhofs (Säuerlingsstraße und Remigiusplatz) und in Spay auf dem Dorfplatz, außerdem direkt an den Zugängen zum Bopparder Hamm an der B9 im Peternachtal (von Boppard) oder am Wirtschaftsweg Bopparder Hamm (von Spay). Ein kostenloser Bus-Pendelverkehr von 10:00 bis 19:00 zwischen dem Hauptbahnhof Boppard, Peternach und Spay erlaubt eine leichte Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Unterkunft in der Nähe

2017-06-27 1 6 2 2017-06-26

Hier gibt es am 27.06.2017 noch freie Zimmer für 1 Nacht:

  1. Ebertor
    • Hotel in Boppard,
      0,7 km vom Start der Wanderung entfernt
    • Gäste-Bewertung: 7,7 von 10
    • Zimmerpreis für 1 Person: ab 69,00 EUR
  2. Bellevue Rheinhotel
    • Hotel in Boppard,
      0,9 km vom Start der Wanderung entfernt
    • Gäste-Bewertung: 8,1 von 10
    • Zimmerpreis für 1 Person: ab 90,00 EUR
http://www.weinwanderung.net/boppard/accomodation.html

Veranstalter

Förderverein Bopparder Hamm e.V.
56154 Boppard

Anmerkungen, Rückmeldungen und Tipps

  • Gravatar von Jörg Jörg aus Koblenz schreibt … Ein tolles Event bei perfektem Wetter. Gläser haben wir von anderen Gästen abgeschwatzt, da muss man schon flexibel sein. Angereist mit dem Fahrrad, ohne Bahn- oder Busstress. Die Weinpreise waren völlig im Rahmen und Florian Weingart kam uns gegen 15.00 Uhr noch mit drei Paletten Nachschub entgegen. :-)
    Dienstag, 02.05.2017, 11:57 Uhr
  • Gravatar von Barbara Barbara aus Boppard schreibt … Wir waren in diesem Jahr mit einer großen Gruppe unterwegs. Leider wie jedes Jahr, viel zu wenig Dixi´s. Aufgrund des schönen Wetter und des nachfolgenden Feiertages (Kurzurlauber) hätte man wesentlich mehr Dixi´s bereitstellen müssen.
    Montag, 01.05.2017, 19:03 Uhr
  • Gravatar von Hago Hago schreibt … Der Tag war wunderschön,
    trotz der hohen Weinpreise und den viel zuwenig Dixieklos.
    Montag, 01.05.2017, 17:37 Uhr
  • Gravatar von Willi Görgen Willi Görgen aus Frankweiler schreibt … Wir waren mit Freunden beim Mittelrheinischen Weinfrühling es war einfach toll. Bei dem Besucherandrang hätten allerdings mehr DIxie Kloos vorhanden sein müssen. PInkelte Männer in den WIngerten kein schöner Anblick!
    Montag, 01.05.2017, 15:37 Uhr
  • Gravatar von Ute Ute aus Dieblich schreibt … Ich war schon oft bei der Weinwanderung im Bopparder Hamm aber die Menschenmassen dieses Jahr waren schon enorm. Traurig finfe uch, dass sich weder die Deutsche Bahn noch die Kevag darauf einstellen und leider waren, wie jedes Jahr, viel zu wenige Dixie Klo's vor Ort. Aber ein fettes Dankeschön an die Winzer für so viel gute Laune
    Montag, 01.05.2017, 11:32 Uhr
  • Gravatar von Birgitta Birgitta aus Koblenz schreibt … Die Mittelteihnbahn um 10.30 war so voll. dass wir nicht hineinkamen und nicht nach Spay fuhren - nicht schön. Die Auskunft der Bahn am Informationsschalter. unklar, ob man das Geld zurückbekommt. Ich habe Letue gesehen, die sich ein Taxi genommen haben.
    Montag, 01.05.2017, 11:06 Uhr
  • Gravatar von Kolibri Kolibri aus Frankfurt schreibt … Ein tolles Erlebnis bei sehr schönem Wetter,teilweise recht stressig da ein riesiger Menschenandrang herrschte,aber die Winzer trotzallem gut gelaunt. Dem Gläsermangel haben wir entgegen gewirkt und uns vorab schon Becher eingesteckt. Ein bisschen schlimm fanden wir die katastrophale Zug und Busverbindungen,das erste Dixie hätte auch ruhig von Spay aus gesehen näher sein können. Und es waren halt viele Hundebesitzer unterwegs,so das ich im Gedränge immer Angst hatte einem aufs Pfötchen zu treten....zumal überall viele Scherben lagen. Achja,und lieber Thomas Perll....die Nummer 7 ist immer viel zu schnell ausverkauft :-)naja,ist ja auch richtig lecker. Alles in allem....gerne auch nächstes Jahr :-)
    Montag, 01.05.2017, 11:02 Uhr
  • Gravatar von Thomas Thomas aus Boppard schreibt … Was für ein schöner Tag! Was für Menschenmengen! Und was für nette, immer freundliche Winzer! Gerne denke ich an den Bopparder Weinfrühling 2017 zurück (naja, es ist ja nicht so lange her :-). Wer bei so einem Wetter nicht daran denkt, dass die Besucherzahl unvorhersehbar zunimmt, dass bei so vielen Menschen irgend wann mal solche Sachen wie Weingläser aus gehen... selber schuld!
    Sonntag, 30.04.2017, 21:03 Uhr
  • Gravatar von Tanja V. Tanja V. schreibt … Um 14 Uhr waren wir von Spay aus kommend an der Gläserausgabe. Es gab keine Gläser mehr! Auch am ersten Weinstand weder Gläser noch Becher! Und keinerlei Info vorab, dass man besser seine eigenen Gläser mitbringt! Unverrichteter Dinge sind wir wieder zurück gewandert und stinksauer! Boppard und seine Weingüter sind bei uns jetzt unten durch. Unsere lange Anfahrt total umsonst. Nehmen Sie sich mal eine Beispiel an den Weinwanderungen in Rheinhessen oder an der Nahe, da funktioniert die Organisation!
    Sonntag, 30.04.2017, 14:38 Uhr
  • Gravatar von Sabine Sabine aus Ratingen schreibt … Im letzten Jahr während einer Kurzwanderreise haben wir den Bopparder Weinfrühling durch Zufall entdeckt. Da es uns so gut gefallen hat, sind wir dieses Jahr wieder dabei und freuen uns auf leckeren Wein und gute Stimmung.
    Montag, 24.04.2017, 17:04 Uhr
  • Gravatar von Monika Monika aus aulhausen schreibt … Hallo, wir waren dieses Jahr zur Weinwanderung da. Bei Schnee, Hagel und Sonnenschein haben wir gute Weine und leckere Speisen probiert. Von der Wildbratwurst waren wir sehr begeistert und der dazu gereichte Senf war das beste. Würde gerne wissen, was das für ein Senf war bzw. wo es in gibt!
    Sonntag, 25.09.2016, 09:21 Uhr
  • Gravatar von Heidi Heidi aus Gerolstein schreibt … Wir haben den "Wandertag" zum Anlass genommen, uns mit unserer Reha-Gruppe zu treffen - es war herrlich! Ein tolles Event mit viel leckerem Wein und vielen netten Menschen. Der Mittelrhein hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Ich war sicher nicht zum letzten Mal in Boppard und freue mich schon heute darauf. Alles gute aus der Eifel.
    Montag, 28.04.2014, 11:19 Uhr
  • Gravatar von Heike Weber Heike Weber schreibt … Guten Tag,

    letztes Jahr haben wir als Gruppe den Mittelrheinischen Weinfrühling besucht. Auch dieses Jahr werden wir wieder dabei sein, da es uns sehr gut gefallen hat.
    Die Zeit ist zwar knapp, dennoch wollte ich eine Anmerkung vorbringen. Aufgrund der hohen Besucherzahl im letzten Jahr waren die Dixi-Toiletten absolut unzureichend. Aufgrund der Hygiene und auch damit die Leute nicht ihr Geschäft zwischen den Reben erledigen, wäre es hier absolut sinnvoll und wichtig, für mehr vorhandene mobile Toiletten zu sorgen. Dann wäre der Weinfrühling einfach nur perfekt!
    Vielen Dank für ein offenes Ohr und ich wünsche Ihnen schöne Ostertage!
    Freundliche Grüße
    Heike Weber
    Mittwoch, 16.04.2014, 16:04 Uhr
  • Gravatar von Jutta, Bettina, Ellen Jutta, Bettina, Ellen aus 57074 Siegen schreibt … Der Mittelrheinische Weinfrühling am Bopparder Hamm ist schon seit 7 Jahren unser Highlight des Jahres. Die Lage ist toll - es ist alles super organisiert - die Winzer lassen sich immer wieder was einfallen - lauter nette Menschen und ganz besonders der Wein. Immer wieder ein Erlebnis. Wir freuen uns schon jetzt wieder auf 2014 - also liebe Winzer: weiter so!
    Montag, 23.12.2013, 18:59 Uhr

Mittelrheinischer Weinfrühling am Bopparder Hamm

Sonntag letztes April-Wochenende
Wo: Boppard (Mittelrhein)
Strecke: 5 km, 16 Stationen
Erstmals: 1997

Anfahrt nach
Boppard

Ticket-Tipp:

Rheinland-Pfalz-Ticket
  • 24€ + 5€ pro Mitfahrer
  • Kinder & Enkel bis 15 Jahre kostenlos
  • Nahverkehr, Verkehrsverbünde & Linienbusse in Rheinland-Pfalz & Saarland inklusive
  • Beliebig viele Fahrten an einem Tag
  • Gültig von 9 bis 3 Uhr am Folgetag; am Wochenende ganztags